Die schönsten Häschenwitze

Angefangen hat alles damit, dass das Häschen in die Apotheke ging und Möhrchen verlangte. Doch einem alten Hasen, den es in die Stadt verschlagen hat, kann noch viel mehr passieren...

Auf dieser Seite werden Erinnerungen wach... An unsere Kindheit und an erste Witz-Erlebnisse. Lassen wir den guten alten Häschenwitz aufleben.

Und falls Sie auch noch einen kennen, dann gerne her damit...


Der 1.April ist "Internationaler Tag der Häschenwitze"

Foto: Marianne J./pixelio 
Zugegeben: Angefangen hat alles als Aprilscherz. Im Jahr 2002 haben showprep® und tagesvorschau.de als führende Online-Portale für die Themenplanung überlegt, welcher wichtiger Gedenktag der Welt noch fehlt und kamen auf den "Internationalen Tag der Häschenwitze".

Aber wie das so ist im Internet: Alles verselbständigt sich, wird geteilt, verlinkt und gepostet.

Und deswegen entscheiden wir 2015 einmal mehr: Der Aprilscherz ist keiner mehr. Feiern wir ohne Hintergedanken und aus voller Überzeugung heute den weltweiten Gedenktag zu Ehren der süßen, sinnlosen und tierischen Häschenwitze. Deswegen: Happy Häschenwitz!!!

Häschen im Milchladen

Häschen kommt in den Milchladen und fragt die Verkäuferin: "Hattu fettarme?" 
Die Verkäuferin antwortet mit ja! Sagt das Häschen: "Mut Du langärmlige Bluse tragen!"

(Danke an "Murkelchen" aus Düsseldorf)

Häschen im BonBonLaden

Häschen geht zum Kiosk:
"Hattu eckige Bonbons?" - "Nee, Heute nicht"
So geht das die ganze Woche lang.

Dann: "Hattu eckige Bonbons?"
Sagt der Besitzer: "Ja, heut hab ich welche."
Häschen: "Muttu rund lutschen"


(Danke nach Niedersachsen!)

Häschen im Plattenladen

Häschen geht in einen Schallplattenladen. 
Es fragt den Verkäufer: "Hattu Platten?"
Sagt der Verkäufer "Ja." 
Sagt Häschen: "Muttu aufpumpen".

(Danke an Merlin aus Bielefeld)